Vesselina Kasarova
Schubert, Brahms, Schumann: Lieder
RCA 09026 68763-2

Friedrich Haider, Piano

Franz Schubert (1797 - 1828)

Fischerweise (D 881b)
Der Jüngling an der Quelle (D 300)
Der Wanderer an den Mond (D 870)
Im Abendrot (D 799)
Nacht und Träume (D 827)

Romanze aus „Rosamunde" (D 797)
Im Frühling (D 882)
Ständchen (D 889)
An mein Herz (D 860)
Auf dem Wasser zu singen (D 774)

Johannes Brahms (1833 - 1897)

Der Frühling (Op. 6 Nr. 2)
Feldeinsamkeit (Op. 86 Nr. 2)
Lerchengesang (Op. 70 Nr. 2)
Meerfahrt (Op. 96 Nr. 4)
Von ewiger Liebe (Op. 43 Nr. 1)
O liebliche Wangen (Op. 47 Nr. 4)

Robert Schumann (1810 - 1856)

Erstes Grün (Op. 35 Nr. 4)
Der Nussbaum (Op. 25 Nr. 3)
Sonntags am Rhein (Op. 36 Nr. 1)
Rose, Meer und Sonne (Op. 37 Nr. 9)
Widmung (Op. 25 Nr. 1)
Aufträge (Op. 77 Nr. 5)

Aufgenommen vom 14. - 17. Juni 1999 im Studio van Geest (Sandhausen)

Produzent: Teije van Geest
Exekutiv-Produzent: Stefan Mikorey

Der Breite von Vesselina Kasarovas Repertoire entspricht die musikalische und technische Gewandtheit der Sängerin; so vermag sie, hervorragend unterstützt vom Pianisten Friedrich
Haider, auch in der Domäne deutscher Sänger bestens zu bestehen. Ihre Stimme verfügt
über Fülle und Wärme, über einen Farbenreichtum, der den auf subtile Wirkung angelegten
Liedern Innenspannung verleiht; zum Spiegel von rasch wechselnden Empfindungen etwa wird
das Schillern des Timbres in Schuberts «An mein Herz». Die Tempi modifiziert Vesselina
Kasarova so raffiniert, dass man dessen kaum gewahr wird, denn stets sind Rubati in den melodischen Gesamtverlauf eingebunden - hierin wird Schumanns «Widmung» zu einem
Lehrstück, dem gleichwohl nichts Belehrendes anhaftet.
- Thomas Baltensweiler (Neue Zürcher Zeitung, 5. April 2000)

This is vivid Lieder singing, and there are many other examples like it on the disc. ...
This is a bold and engrossing disc from a singer who looks set to be one of the major artists
of her generation.
- Richard Fairman (Gramophone, Mai 2000)