Albenübersicht

Carl Maria von Weber

Oberon

RCA 09026 68505-2

 

Musikalische Leitung Marek Janowski
Chor Robert Gritton
Dialoge Dr. Götz Naleppa

Oberon Deon van der Walt
Puck Melinda Paulsen
Rezia Inga Nielsen
Fatime Vesselina Kasarova
Hüon von Bordeaux Peter Seiffert
Scherasmin Bo Skovhus
Meermädchen Heidi Person (Sopran I), Hermine May (Sopran II)
Harun al Raschid Gunter Schoss
Babekan Viktor Neumann
Almansor Peter Fitz
Abdallah Dieter Kursawa
Kaiser Karl der Grosse Ulrich Voss

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Rundfunkchor Berlin

Aufgenommen vom 19. - 27. Januar 1996 in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin-Dahlem

Produzent Wolfram Graul
Aufnahmeleitung Geert Puhlmann
Toningenieur Thomas Scütt
Exekutiv-Produzent Stefan Mikorey

"Mit Vesselina Kasarova (Fatime) und Bo Skovhus (Scherasmin) sind zwei kleinere Partien hervorragend besetzt." - hmn (Neue Zürcher Zeitung, 14. Januar 1998)

"Bo Skovhus verbreitet mit seiner Mezzo-Kollegin Vesselina Kasarova Charme und Liebenswürdigkeit als Scherasmin, sie kann sogar mehr noch davon aufbieten und ein Lächeln auf die Stimme der Fatime zaubern, wenn sie seinem stürmischen Werben Einhalt gebietet." - Geerd Heinsen (Orpheus)

"So bleibt auf der Habenseite neben dem stimmlich erfreulich unaufdringlich agierenden Bo Skovhus als Scherasmin vor allem die Kasarova, die so viel Farbe mitbringt, dass eine charaktervolle und höchst angenehm klingende Fatime zu bewundern ist."- Michael Lehnert (Opernglas, Januar 1998)

"Kasarova is sheer joy as Rezia's maid Fatima, positively caressing Weber's sensuously Arabic melodies." - Michael Scott Rohan (Classic CD, Februar 1998)