Albenübersicht

Jules Massenet

Werther

RCA 74321 58224-2

 

Musikalische Leitung Vladimir Jurowski
Chor Karl-Ludwig Hecht

Werther Ramón Vargas
Albert Christopher Schaldenbrand
Le Bailli Umberto Chiummo
Schmidt Christoph Genz
Johann Roman Trekel
Charlotte Vesselina Kasarova
Sophie Dawn Kotoski
Käthchen Arndis Halla
Brühlmann Frank Baer

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Knabenchor Berlin

Aufgenommen vom 16. - 20. und 22. - 24. Juni in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin-Dahlem

Produzent Peter Laenger
Aufnahmeleitung Henri Thaon
Tontechnik Brigitte Siewert
Exekutiv-Produzent Stefan Mikorey

CHOC - Le monde de la musique • un événement exceptionnel - ƒƒƒƒ - Télérama
Preis der deutschen Schallplattenkritik (Vierteljahresliste 4/1999) - Fono Forum
Klassik heute Empfehlung - Klassik heute

"Ihm ebenbürtig an Können und stimmlicher Attraktivität: Vesselina Kasarova, deren mädchenhaft-frischer Ton und sensible Gestaltung ideal mit jener von Vargas harmonieren. Sie ist eine sensible, fragile Charlotte und zeichnet die Sehnsucht und Zerissenheit dieser jungen Frau beklemmend eindringlich nach." - Kurt Malisch (Neue Zürcher Zeitung, 15. September 1999)

"Vesselina Kasarova ist mit ihrer so endlos scheinenden Palette an Klangfarben eine Idealbesetzung der Charlotte." - Ralf Tiedemann (Opernglas, Juli/August 1999)

"Ihm ebenbürtig an gesanglichem Können und stimmlicher Attraktivität, darstellerisch in manchen Momenten sogar noch intensiver als ihr Partner: die Bulgarin Vesselina Kasarova, deren mädchenhaft-frischer Ton und sensible Gestaltung ideal mit jener von Vargas harmonieren." - Walter Fritz (Klassik heute, November 1999)

"Like some of her predecessors on record, Kasarova's voice has a contralto-like resonance that seems slightly unwieldly for the virtuous Charlotte, but her vocal acting and her diction are first-rate. She is emerging as one of the best singers of our time." - Patrick O'Connor (Gramophone, Oktober 1999)

"This is, I think, the best thing Kasarova has done to date on disc." - Hugh Canning (International Opera Collector, Herbst 1999)