© Neue Zürcher Zeitung, 14. Januar 1998, Seite 40, hmn

... Mit Vesselina Kasarova (Fatime) und Bo Skovhus (Scherasmin) sind zwei kleinere Partien hervorragend besetzt. ...

© Classic CD, Februar 1998, Seite 75, Michael Scott Rohan

... Kasarova is sheer joy as Rezia's maid Fatima, positively caressing Weber's sensuously Arabic melodies. ...

© Opernglas, Januar 1998, Seite 62 - 63, Michael Lehnert

... So bleibt auf der Habenseite neben dem stimmlich erfreulich unaufdringlich agierenden Bo Skovhus als Scherasmin vor allem die Kasarova, die so viel Farbe mitbringt, dass eine charaktervolle und höchst angenehm klingende Fatime zu bewundern ist, die sicher im Kreise von qualitativ höherwertigen Kollegen optimaler zur Geltung gekommen wäre, ...

© Gramophone, März 1998, Seite 108, JW

... but Vesselina Kasarova manages more liveliness with her fairly strong tone than does Júlia Hamari for Kubelík. ...

© orpheus, ..., Seite 60, Geerd Heinsen

... Bo Skovhus verbreitet mit seiner Mezzo-Kollegin Vesselina Kasarova Charme und Liebenswürdigkeit als Scherasmin, sie kann sogar mehr noch davon aufbieten und ein Lächeln auf die Stimme der Fatime zaubern, wenn sie seinem stürmischen Werben Einhalt gebietet - beide sind reizend (sie sollte nicht so viele stumme/italienische -e-'s am Ende der Worte singen, das klingt im Deutschen unschön). ...

© Opera, Februar 1998, Seite 252 - 253, Alan Blyth

... The lesser pair, Fatima and Scherasmin, are taken with lively charm by Kasarova and Skovhus, ...

© Fono Forum, 2/98, Seite 75, Kurt Malisch

... Lyrischer Wohllaut regiert in den mit Deon van der Walt, Bo Skovhus und Vesselina Kasarova luxuriös besetzten Nebenrollen Oberon, Scherasmin und Fatime, wenn auch manchem Dialog ein authentischeres Deutsch gut bekäme. ...